GOLF365
NEWS, TOURS, SCORES

6. LTGK 9-Loch-Team-Challenge AK 12

Der sechste und letzten Spieltag der LTGK 9-Loch-Team-Challenge der AK 12 beendete die AK 12-Saison mit einem furiosen Finale.

Die Rekordbeteiligung von 40 Golfkindern aus 5 Clubs war ein krönender Abschluss einer wirkllich erfolgreichen, ereignisreichen Saison. Besonders erfreulich dabei war die Tatsache, dass wir selbst am letzten Spieltag noch diverse Golfkinder mit PR begrüßen durften, die erstmals an der Challenge teilnahmen.

Dabei war dieser Spialtag von dem parallelen Par-Tee-Turnier überlagert, das 156 Spieler auf 18 Löchern im Kanonenstart los schickte. Zusammen mit unserer Challenge standen also knapp 200 Turnierteilnehmer gleichzeitig auf dem Platz. Wie das geht ? Keine Ahnung. Aber irgendwie sind alle wieder unbeschadet ins Klubhaus gekommen.

Am letzten Spieltag gaben sich die Golfkinder noch einmal Mühe. Wir verzeichneten 8 Unterspielungen.

Von den Durchgangszeiten her war es im Vergleich zum vorherigen Spieltag etwas langsamer, aber das lag wohl daran, dass die Kinder den letzten Spieltag ordentlich auskosten wollten. Außerdem war dieser Spieltag ausnahmesweise am Samtstag, nicht Sonntag, so dass sie am nächsten Tag nicht in die Schule mussten. Allerdings waren die ersten Flighst nach Auskunft des Sekretariarts in unter 90 Minuten fertig. Es wäre wohl noch schneller gegangen, wenn sie nicht von den 30 Minuten vor ihnen gestarteten Greenfee-Spielern aufgehalten worden wären !!!??? Weiter so, liebe Golfkinder, ihr seid alle auf dem richtigen Weg.

Hier die Sieger in der Einzelwertung der 6. LTGK-9-Loch-Team-Challenge 2019:

  • Mick Richter (GC Reinfeld)                              26 Netto-Stableford-Punkte
  • Svea Eichberger (GC Reinfeld)                       23 Netto-Stableford-Punkte
  • Jendrik Lorentzen (GC Brodauer Mühle)     20 Netto-Stableford-Punkte
  • Jasper Kalle Garken (GC Curau)                    20 Netto-Stableford-Punkte
  • Florian Peter (GC Jersbek)                             20 Netto-Stableford-Punkte
  • Jonas Hinz (GC Jersbek)                                  19 Netto-Stableford-Punkte
  • Devin Klemm (LTGK)                                    19 Netto-Stableford-Punkte
  • Sky Matthiessen (LTGK)                              19 Netto-Stableford-Punkte

In der Addition der besten drei Einzelergebnisse ergab dies folgende Mannschaftsergebnisse:

  • GC Reinfeld 64 Punkte
  • GC Jersbek 56 Punkte
  • LTGK 55 Punkte
  • GC Curau 46 Punkte
  • GC Brodauer Mühle 42Punkte

Der LTGK belegte den 3. Platz. Die drei besten Nettoergebnisse steuerten Sky Matthiessen (19 Punkte), Devin Klemm (19 Punkte), sowie Tom Hopp (17 Punkte) bei. Herzlichen Glückwunsch, Sky und Devin zu euren Handicapverbesserung.

Rückblickend betrachtet war die Saison 2019 der LTGK-9-LOCH-TEAM-CHALLENGE noch erfolgreicher, als die vorherige. An sechs Spieltagen konnten wir insgesamt 227 Golfkinder an den Start bringen. Das bedeutet eine durchschnittliche Teilnehmerzahl pro Spieltag von 38. Damit waren wir wesentlich größer als in 2018. Darüber hinaus zeigte sich der Erfog der Serie in den persönlichen spielerischen Verbesserungen der Golfkinder. Etliche traten in 2018 noch mit PR an. Heute weisen sie Hcps von 27,5; 28,5; 29,5; 31,5 auf. Also erhebliche Verbesserugen, die sich im gesamten Ablauf bemerkbar machten. Allein das ist ein Erfolg.

Darüber hinaus gab es durchweg positive Rückmeldungen zur die Organisation und Durchführung der Turniere.

Als besondere Ereignisse sind die beiden Spieltage in Curau und Jersbarek zu erwähnen. Wer kann schon von sich behaupten, die eigene Turnierserie unter ihrem eigenen Namen auf fremden Plätzen durchführen zu können ? Das waren tolle Momete. Vielen Dank an die GC Jersbek und Curau, dass ihr es erlaubt habt, bei euch zu spielen.

Ein großes Dankeschön an die vielen helfenden Hände der Eltern, sei es aus dem LTGK oder unserer Gäste, die immer dafür sorgten, dass die Spieltage reibungslos durchlaufen konnten. Danke an unsere Gatronomie, die nicht nur die Kinder nach den Runden, sondern auch ihre wartenden Eltern und Betreuer gerne beköstigten. Vielen Dank an unser Greenkeeper-Team, das den Platz immer wieder in einen sehenswerten Zustand versetzte. Es war ein Traum, gerade mit den spätsommerlichen Farben der Natur am letzten Spieltag. Immer wieder staunten die Teilnehmer über den fantastischen Blick auf die Ostsee auf unserem Ostsee-Kurs C.

Vielen Dank an das Sekretariat für die tatkräftige Unterstützung an den Spieltagen und natürlich an den Vorstand des LTGK, der es erlaubte, an den Spieltagen den Platz für die Jugendturniere zu sperren.

Wir haben uns sehr gefreut, in 2019 eure Gastgeber sein zu dürfen und würden uns freuen, euch auch in 2020 wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Bis dahin.

Es berichtete

André Kühl

LTGK AK 12 Basis

Ein Stechen, ein Platzrekord und ein Wespenstich – die Jugendklubmeisterschaften 2019

Dieses Jahr war einiges los bei den Jugendklubmeisterschaften im LTGK. Unsere jüngsten Teilnehmer gingen an beiden Tagen jeweils 5 Bahnen, die sie von den grünen Abschlägen gespielt haben. Bei den Mädchen führte am ersten Tag Anna Austrup, die diese Meisterschaft wegen eines Wespenstichs am zweiten Tag fast nicht beenden konnte. Tapfer hielt sie aber die letzte Bahn noch durch und konnte ihre Führung ausbauen. So gewann sie den Titel vor Sophia Voigt und ihrer Schwester Elisa Austrup. Begleitet wurden die Mädchen von Louis Nonnweiler, der sich am Ende ebenfalls über seine guten Leistungen und einen Pokal freuen konnte.
Bei der Wertung über 2×9 Löcher mussten bei den Jungs Bennet Harder und Devin Klemm ins Stechen, weil sie nach der zweiten Runde schlaggleich waren. So ging also erneut auf die Bahn 1, die Bennet am Ende mit einem Schlag weniger absolviert hat. Damit war Bennet der neue Klubmeister in dieser Klasse vor Devin Klemm und Levi Grunwald. Bei den Mädchen gewann in dieser Klasse Maxima Gollan vor Kim-Gloria von Zydowitz und Sophie Brendamour.
Der neue Platzrekord (-7) von Philipa Gollan war natürlich das große Thema während der Klubmeisterschaft. Mit dieser großartigen Leistung am ersten Tag legte sie den Grundstein für ihren souveränen Sieg in der Wertung der Mädchen über 2 x 18 Bahnen vor Stina Voigt und Noemi Schmidt. Bei den Jungs in dieser Wertung gewann Moritz Voigt vor Ben Badura und Leander Klimek.

Wieder Deutsche Meisterin

Philipa Gollan hat es wieder geschafft!!!

Nachdem sie 2017 Deutsche Meisterin in der Altersklasse AK 14 wurde und im vergangenen Jahr den dritten Platz belegte, konnte sie am Wochenende im Golfclub Holledau erneut den Deutschen Meistertitel in ihrer Altersklasse AK 14 gewinnen.

Mit Runden von 74, 76 und 68 gewann sie die Deutsche Meisterschaft mit vier Schlägen weniger vor der Zweitplatzierten Helen Briem vom Stuttgarter Golfclub Solitude.

Mit 68 Schlägen in ihrer dritten Runde markierte Philipa auch das beste Ergebnis von allen Teilnehmerinnen während dieser drei Tage.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg.

AK18 Jungs (Leistungsliga)

Mit einem großen Vorsprung konnte die Mannschaft den letzten Spieltag auf heimischem Rasen gewinnen und machte die Jahreswertung noch mal richtig spannend. Nur ganz knapp mussten sie sich dann leider dem GC Curau geschlagen geben. Trotzdem können sich über einen tollen zweiten Platz folgende Spieler freuen: Ben Badura, Jonas Burger, Ferenc Hakim, Josh Herbst, Max Hopp, Leander Klimek, Julius Lino Schmidt, Moritz Voigt und Leo von Zydowitz

AK16 Mädchen (Leistungsliga)

Am letzten Spieltag konnten unsere Mädchen den Heimvorteil leider nicht nutzen und beendeten den Turniertag hinter dem GC Lohersand und dem GC Altenhof auf dem 3. Platz. In der Jahreswertung konnte die Mannschaft aber den 1.Tabellenplatz verteidigen und wurden verdient Meister in ihrer Klasse. Herzlichen Glückwunsch an Nike Burger, Liv Galling, Philipa Gollan, Noemi Schmidt, Charlotte Schrader und Victoria Wahl.

AK14 Gemischt (Basis – 9-Loch verkürzt)

Am letzten Spieltag konnte sich unsere AK14 auf Fehmarn einen tollen 2. Platz hinter dem GC Reinfeld erkämpfen. In der Abschlusstabelle ist unsere Mannschaft damit hinter dem GC Reinfeld und dem GCC Hohwachter Bucht auf dem 3. Platz gelandet. Dieses Jahr sind für diese Mannschaft folgende Spieler/innen angetreten: Sophie Brendamour, Liv Galling, Maxima Gollan, Bennet Harder, Max Hopp, Devin Klemm, Nelson Kühl, Lotta Lange, Maria Tetzlaff und Kim-Gloria von Zydowitz.

LTGK 9-Loch-Team-Challenge AK 12

Am letzten Tag der Sommerferien beendete heute die 5. LTGK 9-Loch-Team-Challenge der AK 12 die Sommerpause, ehe es morgen wieder in die Schule geht.

39 Golfkinder aus 5 Clubs folgten der Einladung, erneut eine hervorragende Beteiligung. Ein großes Dankeschön an die vielen helfenden Hände der Eltern, sei es aus dem LTGK oder unserer Gäste, die immer dafür sorgen, dass die Kinder es bei diesen Turnieren gut haben. Vielen Dank an unser Greenkeeper-Team, das den Platz in einen derart schönen Zustand versetzte, dass viele am liebsten noch weiter gespielt hätten. Dazu der fantastische Blick auf die Ostsee auf unserem Ostsee-Kurs C.

Sehr erfreulich, dass wir immer wieder neue Gesichter in den Teams begrüßen dürfen, also weitere Golfkinder, die sich an dem Sport versuchen und herausfinden, wie viel Freude das gemeinsame Spielen bereiten kann. Und wieder sehr erwähnenswert, wie nett und höflich die Kinder in den Flights miteinander umgehen. Auch wenn einmal etwas misslang, kam sofort die Aufmunterung für den nächsten Schlag. Einfach toll, vielen Dank, liebe Golfkinder.

Insgesamt waren die Ergebnisse eng zusammen. 9 Kinder spielten ihr Handicap oder verbesserten sich. Man konnte erkennen, dass die Kinder in den Sommerferein geübt haben und teilweise ihr Handicap deutlich verbesserten. Daraus resultierten abermals die anständigen Durchgangszeiten, die gespielt wurden. Die ersten Flights mit den erfahreneren Kindern benötigten eine Stunde und 45 Minuten, die letzten knapp über 2 Stunden. Das ist sehr gut.

Hier die Sieger in der Einzelwertung der 5. LTGK-9-Loch-Team-Challenge 2019:

  1. Sophie Brendamour (LTGK)            24 Netto-Stableford-Punkte
  2. Jarne Urbach (GC Jersbek)               22 Netto-Stableford-Punkte
  3. Justin Haferstroh (GC Curau)          21 Netto-Stableford-Punkte
  4. Felix Laube (GC Jersbek)                  21 Netto-Stableford-Punkte
  5. Mick Richter (GC Reinfeld)              20 Netto-Stableford-Punkte
  6. Bastian Behrend (GC Cuarau)        20 Netto-Stableford-Punkte

In der Addition der besten drei Einzelergebnisse ergab dies folgende Mannschaftsergebnisse:

  1. GC Jersbek 61 Punkte
  2. GC Curau 56 Punkte
  3. LTGK 53 Punkte
  4. GC Brodauer Mühle 43 Punkte
  5. GC Reinfeld 36 Punkte

Der LTGK belegte den 3. Platz. Die drei besten Nettoergebnisse steuerten Sophie Brendamour als Tagesbeste (24 Punkte), Maria Tetzlaff (15 Punkte), sowie Sky Matthiessen (14 Punkte) bei.

Herzlichen Glückwunsch, Sophie zu deiner Handicapverbesserung.

…. To be continued … mit dem letzten Spieltag des Jahres 2019 im LTGK am 14.09.2019.

Save the date.

Es berichtete

André Kühl

LTGK AK 12 Basis

German Junior GT Open 2019 im LTGK

Ein Hauch von British Open wehte vom 30. Juli bis 02. August über den Platz des LTGK. Wir waren zum dritten Mal Gastgeber für die German Junior GT Open, ein über 4 Tage gehendes internationales Golfturnier, das Jugendlichen vom 7. bis zum 18. Lebensjahr die Möglichkeit bietet, wie ein Professional auf der Tour ein Wettspiel über vier Runden zu spielen.
Über 200 Jugendliche aus europäischen Nachbarländern wie Luxemburg, Schweiz, Dänemark und Österreich und aus mehr als 80 deutschen Golfclubs traten an.
Vom Start weg dominierte unser großes Golftalent Philipa Gollan bei den Mädchen das Geschehen und erspielte sich mit Runden von 69, 72, 70 und 74 Schlägen den nie gefährdeten Gesamtsieg über alle Altersklassen.

Sommercamp 2019

Dieses Jahr stand das Sommercamp unserer Jüngsten (bis 12 Jahre) ganz unter dem Motto „Rydercup“. Hier traten die Mädchen gegen die Jungs u.a. in Disziplinen wie Tauziehen, Golffußball und Puttparcours an. Punkte wurden aber auch im klassischen Vierer und im Lochwettspiel erkämpft. Hierfür ging es auf den großen Platz, was für einige Kinder eine Premiere war. Am Ende gewannen die Mädchen knapp mit 23:21 Punkten und konnten den Wanderpokal entgegennehmen.

Neben den Rydercup-Disziplinen wurde aber auch ganz viel Golftechnik trainiert, die am letzten Tag bei einem einem 9-Loch-Turnier umgesetzt werden sollte. Hier konnte sich Carl Bellinger den ersten Platz Netto erkämpfen und Anna Austrup gewann die Bruttowertung. Nach einem Besuch einer Eisdiele und einem abschließendem Bad im Pool, wurde das Sommercamp für dieses Jahr beendet.

Deutsche Meisterschaft der Jugend

Vom 12. Bis 14. Juli 2019 fanden für die Mädchen und Jungen der Altersklassen AK 14, 16 und 18 in verschiedenen Golfclubs der Vorentscheid zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Für den LTGK traten Philipa Gollan (AK 14), Charlotte Cäcilia Schrader (AK14) im Golclub Rhein-Wied, Rosa Mila Schmidt (AK18) im Golfclub Hamburg-Walddörfer und Leo Ulrich von Zydowitz (AK14) im FGC Oberschwaben an, nachdem sie sich schon in der Region Nord in zwei Wettbewerben für diesen Vorentscheid qualifiziert hatten, also bereits eine lange Strecke von Qualifizierungen durchlaufen hatten.

Unser junges Golftalent Philipa Gollan hat sich bei starker Konkurrenz von 97 jungen Golferinnen einen souveränen 3. Platz erspielt und hat sich damit locker die letzte Qualifizierung für die Deutsche Meisterschaft gesichert.

Für Charlotte Cäcilia Schrader war es das erste Mal, dass sie so weit gekommen war, schon das ist ein Erfolg für die junge Spielerin. Nur knapp verfehlte sie die vorgegebene Platzierung, mit zu den 50 Qualifikantinnen zu gehören.

Erfolgreich lief es für Rosa Mila Schmidt, die mit einem 32. Platz ihr Ziel erreichte, bei den Deutschen Meisterschaften dabei zu sein.

Die Deutsche Meisterschaft findet vom 06. bis 08. September 2019 für Philipa Gollan im Golf & Landclub Holledau, für Rosa Mila Schmidt im Golfclub Neuhof statt.

Leo Ulrich von Zydowitz konnte sich leider nicht die notwendige Platzierung erspielen, die zu einer Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften berechtigt hätte. Aber letztlich auch für ihn ein Teilerfolg, bis zu diesem Vorentscheid gelangt zu sein.

Gestaltung & Programmierung: SELBY & CO. Werbeagentur GmbH